Katja Wolterstorff M. A., DGSv                        
  Supervision, Beratung, Training

Mindful Self-Compassion (MSC)

Kursinhalt

Mindful Self-Compassion (Achtsames Selbstmitgefühl) ist ein empirisch gestütztes, wissenschaftlich untersuchtes 8-Wochen-Programm, das konzipiert wurde, um unsere Fähigkeit zum Selbstmitgefühl zu entwickeln.
MSC kombiniert die Fertigkeiten von Achtsamkeit und Selbstmitgefühl, um unsere Fähigkeit zu emotionalem Wohlbefinden zu stärken.

Achtsamkeit ist der erste Schritt - uns mit liebevollem Gewahrsein schwierigen Erfahrungen (Gedanken, Gefühlen und Empfindungen) zuzuwenden.

Selbstmitgefühl folgt im Anschluss - uns selbst in leidvollen Situationen liebevolles Gewahrsein entgegenzubringen. Zusammen ergeben Achtsamkeit und Selbstmitgefühl einen Zustand von warmer, verbundener Präsenz während schwieriger Momente in unserem Leben.


MSC ist eine Möglichkeit zu erforschen, wie wir normalerweise mit Schwierigkeiten in unserem Leben umgehen und Werkzeuge zu entwickeln, um uns selbst ein warmherziger und unterstützender Begleiter zu werden.


Im MSC-Kurs werden Sie Folgendes lernen:

  • Weniger kritisch und hart mit sich umzugehen.
  • Achtsamkeit und Selbstmitgefühl im Alltag anzuwenden.
  • Die Bedeutung von Selbstmitgefühl besser zu verstehen.
  • Mit schwierigen Gefühlen gelassener umzugehen.
  • Sich mit Freundlichkeit statt mit Selbstkritik zu motivieren.
  • Mit herausfordernden Beziehungen zu arbeiten.
  • Besser mit Fürsorgemüdigkeit umzugehen.

Kursaktivitäten beinhalten das Besprechen von Schwerpunktthemen, erfahrungsbasierte Übungen, Meditationen, Interaktion in Kleingruppen und Übungen für zu Hause.

Der MSC-Kurs gleicht einer Reise – einem Abenteuer in Selbsterkenntnis und Selbstfreundlichkeit. Selbstmitgefühl hat den paradoxen Effekt, sowohl unser emotionales Leid zu umsorgen, als auch uns dem Schmerz gegenüber zu öffnen, den wir möglicherweise unbewusst festgehalten haben, oft über viele Jahre hinweg. Aus diesem Grund ist es wahrscheinlich, dass sich einige belastende Gefühle im Laufe des Kurses zeigen werden, während wir in unserer Fähigkeit wachsen, diese zu halten und zu heilen. Doch bietet der Kurs einen sicheren und unterstützenden Rahmen, in dem sich dieser Prozess entfalten kann.


MSC kann therapeutisch wirken, ist jedoch keine Psychotherapie. Der Schwerpunkt des Kurses liegt darauf, die emotionalen Ressourcen zu stärken, die wir brauchen, um mit alten und neuen emotionalen Herausforderungen gut umgehen zu können. MSC ist folglich nicht hauptsächlich ein Achtsamkeitstraining; MSC ist achtsamkeitsbasiertes Mitgefühlstraining, in dem die Qualität von Wärme mehr betont wird als die des Bewusstseins an sich.

Dieser Kurs steht allen Interessierten offen, Meditationserfahrung ist nicht notwendig, um teilzunehmen. Alle sind willkommen!